Marketing

Marketing · 13.06.2021
Pressemitteilungen Die 7 W-Fragen: Wer: Quelle, Ursprung der Information Was: Ereignis, Anlass. Was ist passiert oder geplant? Wann: Zeitbezug (In einer wirklich aktuellen Pressemitteilung ist das „heute“) Wo: Ort Wie: Umstände, Details. Hierbei geht es um die Qualität einer Sache oder eines Ereignisses. Wie ist es dazu gekommen? Warum: Motive, Einstellungen, Beweggründe, Ziele und Absichten der Handlung. Warum ist ein neues Produkt von Vorteil? Woher: Vorgeschichte, Hintergrund,...
Marketing · 11.04.2021
Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein: - Die Anbieter und Nachfrager müssen in dem Austausch einen Vorteil sehen - Der Nachfrager muss das Gefühl haben, dass seine Bedürfnisse vom Anbieter zu seiner vollen Zufriedenheit erfüllt sein. - Der Anbieter muss im besten Fall ein Gewinn erzielen Leitlinien der Marketingwissenschaft: Gratifikationsprinzip: Welchen Vorteil/Nutzen haben die Teilnehmer? - Anbieter: entwickelt Produkt und versucht dieses am Markt zu verkaufen. Ziel: Umsatz, Gewinn...

Marketing · 02.03.2021
Push-Strategie: Die Produkte bzw. Dienstleistungen werden in den Markt gedrückt. Dadurch ist eine direkte Ansprache des Konsumenten möglich. Der Nutzen kann aufgezeigt werden und erzeugt einen Bedarf. Die Push-Strategie ist geeignet für neue und innovative Produkte oder etablierte Markenprodukte, welche großflächig auf dem Markt platziert werden sollen. Pull-Strategie: Durch geeignete Marketingmaßnahmen des Herstellers wird ein Bedarf beim Endkunden erzeugt, der das Produkt anschließend...
Marketing · 06.02.2021
Basierend auf dem erläuterten Grundmodell des Produktlebenszyklus wurde von der Boston Consulting Group die sogenannte BCG-Matrix entwickelt. Sie ordnet die Produkte eines Unternehmens in 4 Kategorien ein, die mit jeweils unterschiedlichen Strategien vermarktet werden. Häufig durchlaufen die einzelnen Produkte die vier Kategorien während ihres Produktlebenszyklus nacheinander. D.h. die Portfolioanalyse hilft: · einem Überblick über das aktuelle Produktsortiment und die Lebenszyklen zu...

Marketing · 16.01.2021
Die Ansoff-Matrix ist auch unter dem Begriff Produkt-Markt-Matrix bekannt. Sie ist ein strategisches Planungstool, um die Wachstumsstrategien eines Unternehmens langfristig zu planen. Gleichzeitig lassen sich daraus geeignete Marketingstrategien ableiten. Die Ansoff-Matrix ist eine 4-Felder-Matrix, die grob in die Bereiche Märkte und Produkte eingeteilt wird. Aus diesen ergeben sich vier Kernstrategien: · Marktdurchdringung Bei der Marktdurchdringung geht es darum, neue Marktanteile mit einem...

Marketing · 03.10.2020
Public Relations = Öffentlichkeitsarbeit Die Aufgabe der PR ist die Schaffung eines positiven Unternehmensbildes in der Öffentlichkeit. Sie richtet sich sowohl an interne als auch an externe Zielgruppen. Unterschied zwischen PR und Werbung: PR Werbung Primäres Ziel Imageaufbau, Vertrauen und Sympathie schaffen Produkt bekannt machen, verkaufen Zeit Mittel-, langfristig Eher kurzfristig Instrumente Instrumente Veröffentlichungen Spezielle Veranstaltungen Pressearbeit Präsentation von...
Marketing · 19.06.2020
Marketing-Mix nach Meffert (4 P) Product Price Place Promotion Produktpolitik Preispolitik/ Kontrahierungspoli-tik Distributionspolitik Kommunikations-politik Wie müssen Produkte/Leistun-gen aussehen, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden? Wie muss der Preis bestimmt sein, damit er vom Kunden akzeptiert wird? Wie kommt das Produkt möglichst einfach, schnell, kostengünstig zum Kunden? Wie kann das Unternehmen die Kunden auf das Produkt aufmerksam machen bzw. vom Kauf überzeugen?...
Marketing · 20.12.2019
Das Marketing-Konzept dient als Leitfaden, an dem alle Marketingaktivitäten ausgerichtet werden. Vorrangiges Ziel ist, den Umsatz zu maximieren. Dabei sollten die Vorgaben des Corporate Design, rechtliche Rahmenbedingungen sowie Restriktionen beachtet werden. In der Regel erfolgt die Erstellung des Konzeptes schrittweise: 1. Ist-Analyse (Situationsanalyse) beschreibt aktuelle Lage des Unternehmens → Marktforschung mit Umfeld- und Entwicklungsanalyse → SWOT-Analyse → Zielgruppe definieren...